Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546
info@example.com

Related Posts

Title Image

Neuartige Entwicklungen

Neuer Test bald verfügbar

 

Pharmakogenomik

Exklusiv: CYP2C19 Genotypisierung für optimale P2Y12 Inhibitor Therapie

  • Jeder dritte Patient ist resistent gegen den Effekt von Clopidogrel wegen einer loss-of-function (LOF) Variante im CYP2C19 Gen1-3.
  • Die Rate der kardiovaskulären Ereignisse (MACE) ist in diesen Patienten verdoppelt2
  • Langzeittherapie mit den Alternativen Ticagrelor oder Prasugrel hat ein höheres Blutungsrisiko3,4.
  • Verwendung von Ticagrelor oder Prasugrel nur in Patienten mit LOF Varianten → niedrigste Rate an Blutungskomplikationen und MACE 5

Der Test

  • Sanger Sequenzierung der Varianten CYP2C19 *2 and *3.
  • DNA-Extraktion aus Vollblut (3ml EDTA Röhrchen).
  • Resultate in 1-3 Arbeitstagen nach Erhalt.
  • CHF 590 gemäss Analysenliste BAG.

Bestellung

  • Einverständniserklärung ausfüllen (www.swissdnalysis.ch).
  • Einverständniserklärung und Blut per A Post an:

Swiss DNAlysis, Adlerstrasse 1, CH-8600 Dübendorf

Referenzen:

  1. Recommendations for Clinical CYP2C19 Genotyping Allele Selection. A report of the Association for Molecular Pathology. Victoria M. Pratt, et al., J Mol Diagn 2018;20:269-276.
  2. Clinical Utility of CYP2C19 Genotyping to Guide Antiplatelet Therapy in Patients With an Acute Coronary Syndrome or Undergoing Percutaneous Coronary Intervention. Melissa D. Klein, et al. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2019;39:647-652.
  3. Association of Ticagrelor vs Clopidogrel with Major Adverse Coronary Events in Patients with Acute Coronary Syndrome Undergoing Percutaneous Coronary Intervention. Ricky D. Turgeon et al., JAMA Intern Med. Online January 13 2020.
  4. Prasugrel vs Clopidogrel in patients with acute coronary syndromes. Wiviott SD et al., N Eng J Med 2007;357(20):2001-15.
  5. A Genotype-Guided Strategy for Oral P2Y12Inhibitors in Primary PCI. Claassens DMF, et al. N Engl J Med. 2019;381(17):1621-1631.
  6. Genotype-guided treatment of oral P2Y12Inhibitors: where do we stand? Claassens DMF, Jurriën Mten Berg. Pharmacogenomics 2020;21(2):83-86.

Exklusiv: Anthrazyklin-induzierte Kardiotoxizität (ACT), Onkokardiologie-Panel

Umfassendes pharmakogenomisches Panel

Finden Sie heraus, ob bei Ihrem Patienten ein hohes Risiko besteht, toxische Konzentrationen von wichtigen Medikamenten, einschließlich Antikoagulanzien und Immunsuppressoren, zu erreichen.

 

Komplexe syndromale angeborene Herzfehler

Basierend auf mehreren Genen, die bekanntermaßen an der Herzbildung beteiligt sind.

 

Genetisches Risiko für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit

Basierend auf SNP’s, die dafür bekannt sind, die Suszeptibilität für koronare Herzerkrankung  zu erhöhen.